Nur noch wenige Tage bis zu unserem persönlichen Kennenlernen.

Ich bin gespannt, welche Persönlichkeiten sich hinter den Vorbereitungsbögen verbergen. Warum, ganz einfach. Ich mag Menschen – sie machen mich neugierig und besonders dann, wenn es mal knifflig wird. Das ist das Salz in der Suppe.

Und letztlich lebe ich nach dem Motto: „Ich kann nur eine gute Führungskraft sein, wenn ich mich einerseits selbst sehr gut kenne und anderseits Freude an der Andersartigkeit von Menschen entwickeln kann.“